Das richtige Bestattungsunternehmen finden

Der Tod eines geliebten Menschen ist eine schwierige und emotionale Erfahrung. Die Wahl des richtigen Bestattungsunternehmens kann gerade in der unmittelbaren Trauer eine zusätzliche Belastung sein. Wir klären deswegen hier die wichtigsten Fragen zur Wahl des richtigen Bestattungsunternehmens.

Erhalte Unterstützung

Nach dem Verlust einer geliebten Person fühlen wir uns schnell allein. Die Welt dreht sich weiter – doch unsere Welt ist nicht mehr wie zuvor. Egal ob du dich nach Austausch mit anderen, einem Tagebuch oder kleinen Impulse sehnst. Mit der grievy App bist du nicht alleine und erhältst Unterstützung.

Wie wählt man einen Bestatter aus? 

Bei der Wahl eines Bestattungsunternehmens, Bestattungsinstituts oder Bestatters, gibt es mehrere Aspekte, auf die du achten solltest. Hier sind einige Punkte, die du berücksichtigen kannst: 

  • Ruf und Erfahrung: Überprüfe den Ruf des Bestattungsunternehmens in der Gemeinschaft. Frage nach Empfehlungen von Freunden, Familienmitgliedern oder Kollegen. Suche auch nach Bewertungen und Erfahrungsberichten im Internet. Ein Unternehmen mit einer langen Erfahrung im Bereich Bestattungen kann ein Indikator für eine zuverlässige und professionelle Dienstleistung sein. 
  • Dienstleistungen und Optionen: Stelle sicher, dass das Bestattungsunternehmen die Dienstleistungen anbietet, die du benötigst. Dies kann die Überführung des Verstorbenen, die Organisation der Trauerfeier, die Einäscherung oder Beerdigung, die Bereitstellung von Trauerdrucksachen und anderen notwendigen Elementen umfassen. Frage auch nach individuellen Wünschen und speziellen Optionen wie z.B. Bestattungen im Ausland oder alternative Bestattungsarten (z.B. Baumbestattung oder Seebestattung), falls du daran interessiert bist. 
  • Persönlicher Kontakt und Empathie: Bei einem so sensiblen Anlass ist es wichtig, dass das Bestattungsunternehmen mitfühlend und einfühlsam ist. Achte darauf, wie das Personal mit dir umgeht und ob sie bereit sind, auf deine individuellen Bedürfnisse einzugehen. Ein guter Bestatter sollte offen sein für Fragen, dich gut beraten und unterstützen können. 
  • Preise und Transparenz: Informiere dich über die Preise und Gebührenstruktur des Bestattungsunternehmens. Frage nach einem detaillierten Kostenvoranschlag, damit du die Kosten im Voraus einschätzen kannst. Seriöse Unternehmen sollten transparent sein und dir alle Informationen bezüglich der Preise zur Verfügung stellen. 
  • Lizenzen und Zertifizierungen: Überprüfe, ob das Bestattungsunternehmen über alle erforderlichen Lizenzen und Zertifizierungen verfügt. Diese können je nach Land oder Region variieren, aber es ist wichtig sicherzustellen, dass das Unternehmen alle gesetzlichen Anforderungen erfüllt. 
  • Erreichbarkeit und Verfügbarkeit: Stelle sicher, dass das Bestattungsunternehmen gut erreichbar ist und einen 24-Stunden-Notdienst bietet. Im Trauerfall möchtest du sicherstellen, dass du in deinem Bedürfnis nach Unterstützung und Beratung nicht allein gelassen wirst. 

Haben Bestatter unterschiedliche Preise?  

Ja, Bestattungsunternehmen können unterschiedliche Preise haben. Die genauen Kosten können von verschiedenen Faktoren abhängen, darunter: 

  • Regionale Unterschiede: Die Preise können je nach geografischem Standort variieren. In Ballungszentren oder teureren Regionen können die Bestattungskosten in der Regel höher sein als in ländlichen Gebieten. 
  • Art der Bestattung: Eine traditionelle Erd- oder Feuerbestattung kann unterschiedliche Preise haben im Vergleich zu alternativen Bestattungsarten wie einer Baumbestattung, Seebestattung oder einer anonymen Bestattung. 
  • Dienstleistungen und Ausstattung: Die Preise können je nach den angebotenen Dienstleistungen und der Ausstattung des Bestattungsunternehmens variieren. Zum Beispiel können die Kosten für die Überführung des Verstorbenen, die Aufbahrung, die Organisation der Trauerfeier, die Gestaltung der Trauerdrucksachen oder die Beschaffung eines Sarges oder einer Urne unterschiedlich sein. 
  • Zusätzliche Leistungen: Bestattungsunternehmen bieten oft zusätzliche Dienstleistungen an, wie beispielsweise die Gestaltung von Trauerfeiern, die Bereitstellung von Trauerbegleitung oder die Organisation von Blumenschmuck. Diese Zusatzleistungen können zu den Gesamtkosten beitragen. 

Es ist ratsam, sich bei verschiedenen Bestattungsunternehmen nach deren Preisen und Dienstleistungen zu erkundigen. Du kannst um einen detaillierten Kostenvoranschlag bitten, um die verschiedenen Angebote vergleichen zu können. Es ist wichtig, dass du die Preise und Leistungen klar verstehst und Fragen stellst, um sicherzustellen, dass du ein Angebot erhältst, das deinen Bedürfnissen und deinem Budget entspricht. 

Eine durchschnittliche Bestattung in Deutschland kostete im Jahr 2020 rund 12.980 Euro (Statista, 2023). 

Welche Art der Bestattung ist am günstigsten?  

Die Kosten einer Bestattung können stark variieren, abhängig von den verschiedenen Faktoren. Generell betrachtet, sind Kremationen in vielen Fällen kostengünstiger als Erdbestattungen. Dies liegt daran, dass bei einer Kremation keine Grabstätte erworben werden muss und die Kosten für Sarg, Grabstein und Friedhofsgebühren entfallen können. 

Letztendlich sollte die Wahl der Bestattungsart jedoch nicht allein auf den Kosten basieren, sondern auch auf den persönlichen Wünschen und den individuellen Bedürfnissen der Verstorbenen und der Hinterbliebenen. 

Kann man sich aussuchen wo man bestattet wird? 

Ja, grundsätzlich kannst du entscheiden, wo du bestattet werden möchtest. Es gibt jedoch einige Faktoren zu beachten: 

  • Gesetzliche Bestimmungen: Je nach Land, Bundesland oder Region können bestimmte gesetzliche Bestimmungen und Vorschriften gelten, die die Bestattungsorte einschränken. Es ist wichtig, sich über die lokalen Bestattungsgesetze und -vorschriften zu informieren, um sicherzustellen, dass deine gewünschte Bestattungsart und -ort möglich sind. 
  • Friedhöfe: Wenn du eine Erd- oder Urnenbestattung bevorzugst, stehen in der Regel verschiedene Friedhöfe zur Auswahl. Du kannst dich über die Friedhöfe in deiner Nähe informieren und herausfinden, welche Optionen sie für Bestattungen bieten, einschließlich Grabarten, Grabdauer und individuellen Gestaltungsmöglichkeiten. 
  • Alternative Bestattungsorte: Neben traditionellen Friedhöfen gibt es auch alternative Bestattungsorte wie Naturfriedhöfe, Waldfriedhöfe oder Ruheforste, die naturnahe Bestattungen ermöglichen. Diese Orte bieten oft eine ruhige und natürliche Umgebung als letzte Ruhestätte. 
  • Bestattungsvorsorge: Es ist möglich, im Voraus Bestattungswünsche festzuhalten und eine Bestattungsvorsorge zu treffen. In einer Bestattungsvorsorge kannst du deine Vorstellungen bezüglich der Bestattung, des Bestattungsorts und anderer individueller Wünsche festlegen. Es ist ratsam, dies mit einem Bestattungsunternehmen oder einem Bestattungsvorsorgeberater zu besprechen, um sicherzustellen, dass deine Wünsche berücksichtigt werden können. 

Es ist wichtig zu beachten, dass es in einigen Fällen möglicherweise zusätzliche Kosten oder spezifische Anforderungen gibt, je nachdem, wo du bestattet werden möchtest. Es ist empfehlenswert, frühzeitig mit einem Bestattungsunternehmen oder einer Bestattungsvorsorgestelle Kontakt aufzunehmen, um alle Möglichkeiten zu besprechen und deine Fragen zu klären. 

Quellen:

Todesfall-Checkliste.de. (6. März, 2020). Durchschnittliche Kosten von Bestattungen in Deutschland (in Euro) [Graph]. In Statista. Zugriff am 23. Mai 2023, von https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1102200/umfrage/durchschnittliche-kosten-von-bestattungen-in-deutschland/ 

FAQs

Die grievy App wurde von Psychologen entwickelt und enthält verschiedene, einfühlsame und professionelle Formate der Trauerbegleitung.

Von Geschichten anderer Trauernden, über kleine Übungen um mit der Trauer umzugehen, als auch persönliche Begleitung und den Austausch mit Anderen – die grievy App bietet viele verschiedene Bausteine, sodass für jeden etwas dabei ist.

Dadurch das grievy eine App ist, ist die Unterstützung immer nur einen Klick in deiner Hosentasche entfernt. Auch Nachts um 3 Uhr – denn Trauer kommt, wenn sie kommt. Oft können wir nicht planen, wann wir uns nach Unterstützung oder dem Austausch mit Anderen sehnen.

 

Unterstützung erhalten

Nein, Grievy steht allen Trauernden offen, unabhängig von der Art des Verlusts oder der Beziehung zum Verstorbenen. Unsere Dienstleistungen sind für dich gedacht, und wir sind hier, um dir in dieser schwierigen Zeit beizustehen.

 

Unterstützung erhalten

Die grievy App kannst du zunächst kostenfrei herunterladen und viele Bausteine dauerhaft kostenfrei nutzen. Ausschließlich für die persönliche Begleitung sowie für unsere digitalen Kurse fallen Kosten an. Für die Kurse bewegen sich die Kosten zwischen 9 und 15 Euro pro Monat, je nach dem wie lange wir dich begleiten dürfen.

Frag auch bei deinem Bestattungsunternehmen oder Arbeitgeber nach. Eventuell sind sie ein grievy Partner und du erhältst grievy über sie kostenfrei.

 

Unterstützung erhalten

Für um einen Verlust zu verarbeiten, ist es wichtig, unserer Trauer einen Raum in unserem Alltag zu schenken. Mit dem Verlust einer geliebten Person erleben wir häufig auch überwältigende Gefühle, ein Gefühl der inneren Leere oder lähmende Gedankenschleifen.

Die grievy App wurde von Psychologen entwickelt und enthält verschiedene, einfühlsame und professionelle Formate, um mit deiner Trauer umgehen zu lernen.

Von Geschichten anderer Trauernden, über kleine Übungen um mit der Trauer umzugehen, als auch persönliche Begleitung und den Austausch mit Anderen – die grievy App bietet viele verschiedene Bausteine, sodass für jeden etwas dabei ist.

 

Unterstützung erhalten

Du kannst die grievy App kostenfrei im Play- oder Appstore herunterladen. Zu Beginn stellen wir dir in der App ein paar Fragen, um die grievy App an deine individuellen Bedürfnisse und deine persönliche Verlusterfahrung anzupassen.

Im Anschluss kannst du dir alle Bereiche in der App ganz in deinem eigenen Tempo anschauen.

 

Unterstützung erhalten

WEITERE ARTIKEL:

Selbstwertgefühl stärken: 3 Tipps nach einem Verlust
Liebevoller Beistand nach einem Verlust durch Suizid
Tod und Trauer in verschiedenen Kulturen
Tod: Orte der Trauer und der Erinnerung
Was ist das Broken-Heart-Syndrom? 
Tod: Warum wir mehr als nur eine Person verlieren 
Was Trauer im Körper macht
Tod eines Kindes: Sternenkinder

Jetzt herunterladen

Du möchtest mehr Artikel lesen?

Mehr Artikel und Kurse zum Thema Trauer findest du in der grievy App.

Wir nehmen dich nach deinem Verlust an die Hand

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten findest du in unserer Datenschutzerklärung.

DSGVO Cookie Consent mit Real Cookie Banner